Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Weinthermometer

Die richtige Temperatur für optimalen Weingenuss

Lieferzeit 3-4 Tage
Diese Thermometer hilft zu exquisitem Weingenuß - und dient zugleich als Flaschenverschluss. Der Meßbereich beträgt 0 bis 40 Grad Celsius.

Das Thermometer hat mit der Hülle aus massivem, geölten Eichenholz einen Durchmesser von circa 3 Zentimetern und eine Höhe von etwa 14,5 Zentimetern.
Der Verschluss ist aus Edelstahl gearbeitet. Das Thermeter selbst besteht aus Glas.


Von zahlreichen Faktoren hängt die "richtig" Temperatur des Weines ab: Von Rebsorte, Anbaugebiet, Säure, Tanningehalte und anderen Besonderheiten des jeweiligen Weines. Die richtige Empfehlung erhalten Sie natürlich von den jeweiligen Winzer*innen.
Also Grundregeln gelten:

Schaumweine werden sehr frischgetrunken:
  • 6bis Grad Celsius

Weißweine werden in aller Regel gekühlt getrunken:
  • jung 9 bis 11 Grad Celsius
  • reif 10 bis 12 Grad Celsius
  • halbtrocken 12 bis 14 Grad Celsius

Rotwein meist nicht gekühlt genossen:
  • jung 14 bis 16 Grad
  • mittel 16 bis 1 Grad Celsius
  • schwer 18 Grad Celsius
local_shipping In Deutschland versandkostenfrei ab 60 Euro    thumb_up Kundenbewertungen 4,9 von 5    star_outline Käuferschutz von TrustedShops    favorite_border Unterstützen Sie soziale Werkstätten

Produktionformationen

Artikelnummer: 1018.0060
34,90 €/Stück


Das Produkt verfügt laut Hersteller über folgende Gütesiegel:
Hergestellt in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Hinweise

Alle Dinge, die Sie bei entia finden, werden in anerkannten Behindertenwerkstätten oder anderen gemeinnützigen Projekten angefertigt. Sie werden häufig von Hand bearbeitet, was ihren Reiz und auch Wert erhöht. Kleine Abweichungen in Material, Farbe, Gewicht und Größe sind deshalb aber nicht immer auszuschließen.